Da wir immer wieder sehr interessierte Besucher haben, die den Wunsch äußern, zu bestimmten Themen, die uns am Herzen liegen und mit denen wir uns beschäftigen, mehr zu erfahren, haben wir beschlossen am jeweils ersten Donnerstag des Monats einen Themenabend zu veranstalten.

Die Themen werden vorher bekannt gegeben und können auf unserer Facebook- Seite facebook.com/waldlerhaus nachgelesen oder gerne auch telefonisch erfragt werden.

Wir werden auch bekannt geben, wenn eine Anmeldung nötig ist.

 

Themenabend am Donnerstag, dem 3. Mai 2018 19.00

Nachdem unser Themenabend „Netzwerken“ im April ein sehr gelungener und schöner Abend war, haben wir beschlossen, alle folgenden Themenabende unter diesem Oberbegriff zu veranstalten.

Jeder, der etwas (möglichst nicht ganz unökologisch 🙂 ) produziert, eine gute Idee hat, die er umsetzen möchte oder schon umsetzt und sie bekannt machen möchte, ist eingeladen,  zu kommen und dies vorzustellen oder auch einfach nur Flyer mitzubringen. Wer keine eigenen Produkte oder Ideen hat, darf natürlich trotzdem kommen und sich die der anderen Anwesenden anhören.

Es gibt in unserer Region so viele Menschen, die tolle Sachen machen und es wäre schön, wenn diese sich vernetzen würden!

Weitere Themen sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen! 🙂 Je nach Anlass werden wir diese ankündigen, oder aber einfach schauen, was so von Interesse ist.

Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung wäre nett!

 

 

Vergangene Themenabende:

Bei unserem letzten Themenabend, am Donnerstag, dem 5.April 2018, ab 19.00, war das Thema „Netzwerken“.

Am ersten dieser Abende, am Donnerstag, dem 4. Januar 2018, haben wir uns mit den Rauhnächten und ihrer Auswirkung auf die Natur und unser Inneres befasst.

Im Gespräch stellte sich heraus, dass das innere Erleben der Anwesenden durchaus Ähnlichkeiten aufwies. 🙂

Jeder der Gäste konnte sich am Ingenium Bioresonanzgerät eine Auswahl an ätherischen Ölen zusammenstellen lassen, die am wohltuensten auf ihn wirkten und die zu einer individuellen Mischung zusammengefügt wurden.

Anschließend haben wir mit einer Räuchermischung, die wir für diese Nächte gesammelt und zusammengestellt haben, geräuchert und uns über die Wirkung der Bestandteile Gedanken gemacht.

Insgesamt war es ein sehr schöner und harmonischer Abend, den wir zu den nächsten Rauhnächten sicher wiederholen werden.

 

 

Beim zweiten Themenabend am Donnerstag, dem 1. Februar 2018 haben wir uns damit befasst, wie jeder den vom Aussterben bedrohten Insektenarten, wie z.B. den Wildbienen helfen und ein Zuhause geben kann.

Wir haben eine Wildbienen- Nisthilfe aus Ton angefertigt.

Aufgrund des schlechten Wetters, das nicht zum Autofahren verlockte 🙂 , waren wir nur zu zweit.

 

 

 

 

Deshalb befassten wir uns bei unserem Themenabend am Donnerstag, dem 1.März 2018, ab 19.00, auch wieder mit den kleinen wilden Insekten.

Diesmal mit dem Schwerpunkt, welche Pflanzen jeder anbieten kann, um das Nahrungsangebot sicherzustellen.

Jeder Teilnehmer erhielt einige Samenportionen, die er im eigenen Garten oder auf Balkon oder Terrasse ausbringen kann.

 

 

 


 

 

Comment :